Heutzutage benötigen Schüler schon sehr früh einen Computer für ihre Hausaufgaben und Recherchen. Teilweise müssen Schüler auch ein Notebook für den Einsatz in der Schule kaufen, Stichwort „Mobiles Lernen“. Besonders wenn das Budget knapp ist, kann das schwierig werden. Wir empfehlen dann besonders gerne generalüberholte Gebrauchtgeräte. Das sind in der Regel Leasingrückläufer, die bei großen Firmen genutzt wurden und danach sehr günstig erworben werden können.

Vorteile:

  • Gute Verarbeitungsqualität – Business-Notebooks sind haltbarer und stabiler als Geräte für Privatkunden, ein großer Vorteil im harten Schulalltag.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis ist super – auch wenn die Geräte nicht topaktuell sind, bekommt man schnellere Hardware als bei Neugeräten mit vergleichbarem Preis.
  • 1 Jahr Gewährleistung inklusive, ein weiteres Jahr ist gegen Aufpreis möglich.
  • Die Weiterverwendung der Notebooks entlastet die Umwelt!
  • Wir richten gerne alles ein, auch Office ist kein Problem. Gilt natürlich auch für Neuware. Beschriftung mit dem Namen des Kindes? Auch kein Problem für uns.

Nachteile:

  • Akkulaufzeit ist ein bisschen Glücksspiel – oft sind neue Akkus dabei, manchmal aber auch gebrauchte. Trotzdem sind 30 Minuten Akkulaufzeit garantiert!

So kann der Start in das neue Schuljahr nur klappen! Nette Grüße, das Team von ifdata. Make Bildung great again!